Klassische Zuchtexperimente mit der Taufliege Drosophila melanogaster

Mendel-Genetik (Gymnasialstufe, ab 7. Schuljahr)

Das Praktikum ist eine ausgezeichnete Einführung in die Forschungsarbeit mit einem der wichtigsten Haustiere der Genforschung, der winzigen Taufliege Drosophila melanogaster. Anhand von Kreuzungsexperimenten mit Mutanten werden die Grundlagen für die klassische Vererbungslehre erarbeitet. Dabei werden den Schülerinnen und Schülern mutante Fliegen präsentiert, welche sie dann aufgrund ihres Phänotypes einem Genotypen zuordnen können. Zudem werden besondere Merkmale der Fliegen und die Entwicklungsstadien genau beobachtet. 

Die Experimente eignen sich sowohl als Einstieg in das Thema Genetik als auch zur praktischen Veranschaulichung und Repetition im Anschluss an den Schulunterricht.

Die Teilnehmenden können F1 Fliegen mit dihybridem Erbgang mitnehmen, um zu Hause die Entwicklung und das Aussehen der Nachkommen zu beobachten und gegebenenfalls die F2 auszuzählen. 

Vorkenntnisse: Grundlagen der Genetik wünschenswert

Zeit: 9-12 Uhr oder 13-16 Uhr (oder nach Absprache mit Kursleitung)

Teilnehmerzahl: max. 22

Unkostenbeitrag: CHF 200.-

Kursbeschrieb Mendel-Genetik

Anmeldung